Lehramt Physik
Studium

Der Studiengang

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen an der TU Darmstadt setzt sich zusammen aus zwei miteinander verbundenen Studiengängen. Zuerst dem Studiengang Bachelor of Education, daran anschließend dem Studiengang Master of Education (4 Semester; allgemeinbildendes Unterrichtsfach/Fachwissenschaft). Methodenlehre/Didaktik und Praxisphasen ergänzen die fachlichen Inhalte der Unterrichtsfächer.

Studienordnungen und -pläne

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zu den Studienordnungen und Modulbeschreibungen für das Fach Physik in den verschiedenen Lehramtsstudiengängen.

Lehramt an Gymnasien

Lehramt an Beruflichen Schulen

Ältere Versionen:

Lehramt Gymnasium (wird in neuem Tab geöffnet)

Des weiteren finden sie hier Studienpläne, die ihnen eine Übersicht über das gesamte Studium geben.

Studienplan LaG (wird in neuem Tab geöffnet) (gültig bis Studienbeginn WS 2016/17)

B.Ed. Lehrimport Physik (wird in neuem Tab geöffnet)

M.Ed. Studienplan (wird in neuem Tab geöffnet)

Zur inhaltlichen und organisatorischen Gestaltung der Prüfungen zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (LaG) im Fach Physik durch den Fachbereich Physik der TU Darmstadt gibt es folgenden Orientierungsplan:

Studienplan LaG Physik (wird in neuem Tab geöffnet)

Wissenschaftliche Hausarbeit

Die Erstellung einer Wissenschaftlichen Hausarbeit (WHA) ist Voraussetzung für die Zulassung zur Teilnahme an den Ersten Staatsprüfungen der Lehrämter. Gemäß dem Hessischen Lehrerbildungsgesetz § 21 (3) kann die WHA frühestens nach der Zwischenprüfung angefertigt werden, d.h. sobald 90 LP Leistungspunkte erreicht sind (siehe Beschluss des ZfL der TU Darmstadt vom 22.05.06).

Die Anmeldung der WHA erfolgt über die Prüfungsstelle Darmstadt der Hessischen Lehrkräfteakademie. Zur Begutachtung kommen alle vom Landesschulamt berufenen Prüfer_innen in Frage, welche in einer Liste im aktuellen Aushang der Prüfungsstelle genannt sind.

Weitere Informationen zu Meldeverfahren und -unterlagen und entnehmen Sie bitte auf den Seiten der Hessischen Lehrkräfteakademie.