Theoretische Quantenoptik

Exploiting quantum optics for sensing and fundamental questions.

Ringvorlesung „Was steckt dahinter?“

Im Rahmen der Ringvorlesung „Was steckt dahinter?“ hält Prof. Giese den Vortrag Materiewellen und Zeitdilitation: Eine quantenphysikalische Reise durch die Raumzeit.

Datum: 05.07.22 um 17:15 Uhr
Ort: Hörsaal S1/05 122 (Maschinenhaus)

Mehr erfahren

Neue Veröffentlichung

F. Di Pumpo et al.: Light propagation and atom interferometry in gravity and dilaton fields

Maxwell's equations are modified by gravity, EEP violations, and dark matter but only the first effect implies phase shifts in light-pulse atom interferometers, whereas the latter two solely contribute via the coupling to an atom’s mass.

Physical Review D 105, 084065 (2022)

Die Arbeitsgruppe Theoretische Quantenoptik am Institut für Angewandte Physik der TU Darmstadt untersucht theoretisch die Quanteneigenschaften von Licht, Materie und deren Wechselwirkung. Unsere Forschung konzentriert sich auf quantenmechanische Tests fundamentaler Physik sowie auf die Entwicklung von Quantentechnologien für Sensorik und Metrologie. Hochpräzise Messungen der Schwerkraft führen uns an die Schnittstelle zweier Felder, nämlich der Quantenmechanik und der Relativitätstheorie, und manchmal sogar in den Weltraum. Unsere Interessen reichen von Quantengasen bis zur Atomoptik, von nichtlinearen quantenoptischen Effekten bis zur Atominterferometrie und von der Quantenmetrologie bis zur Inertialsensorik. Obwohl wir an theoretischer und fundamentaler Physik arbeiten, bemühen wir uns, Verbindungen zur experimentellen Realität nicht zu verlieren.

Gruppenleitung

Prof. Dr. Enno Giese leitet die Arbeitsgruppe „Theoretische Quantenoptik“ am Institut für Angewandte Physik seit 2021.

Mehr erfahren